Die Datenbank des Berliner Repertoriums ist umgezogen. Unsere neue Adresse lautet:

https://repertorium.sprachen.hu-berlin.de/

Bitte aktualisieren Sie auch Ihre Lesezeichen! Dieser Server wird in wenigen Wochen abgeschaltet.

Bis gruest künginn der erbarmhertzikeit

Verse/Strophen.
Glossengedicht mit unterschiedlich langen Strophen. Den Strophen sind jeweils 1-2 Verse der lateinischen Antiphon vorangestellt.
Wackernagel, Philipp: Das deutsche Kirchenlied. Bd. 2: Lieder und Leiche bis auf die Zeit der Reformation, von Otfried bis Hans Sachs einschl. (868-1518). Leipzig 1867, hier S. 594f., Nr. 773. [online]
Nemes, Balász J.: Das lyrische Oeuvre von Heinrich Laufenberg in der Überlieferung des 15. Jahrhunderts. Untersuchungen und Editionen. (Zeitschrift für deutsches Altertum und deutsche Literatur: Beihefte 22) Stuttgart 2015, hier S. 69 Anm. 150.
Wachinger, Burghart: Heinrich von Laufenberg. In: Die deutsche Literatur des Mittelalters. Verfasserlexikon (Bd. 5). Hg. v. Kurt Ruh. Berlin/New York 1985, Sp. 614-625, hier Sp. 619-623.
Wachinger, Burghart: Salve regina (deutsch). In: Die deutsche Literatur des Mittelalters. Verfasserlexikon (Bd. 8). Hg. v. Kurt Ruh. Berlin/New York 1992, Sp. 552-559, hier Sp. 558, Nr. 20.